Kategorien
Allgemeines Natur

Ist es notwendig, Hunde zu entwurmen?

Der Frühling ist da und mit ihm das Versprechen schöner Wanderungen im Wald, Spaziergänge in der Nachbarschaft und Rennen auf den Feldern. Aber es ist auch die Rückkehr all der Exkremente, die von unachtsamen und verantwortungslosen Herren auf den Bürgersteigen oder auf dem Gelände liegen gelassen wurden. Es ist ärgerlich, aber Sie müssen bestimmte Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Haustiere frei von jeglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind.

Der Gesundheit der Hunde sollte in einer sehr interessanten Zeit besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden: voller Gerüche und Abfälle, die im Winter überall zurückgelassen werden, und natürlich nutzen einige Hunde die Gelegenheit, im Vorbeigehen etwas Kacke zu knabbern, etwas Laub oder Gras zu fressen. Zähne in einen Vogelkadaver zu legen (zu unserer Bestürzung), kurz gesagt, alles, was für sie nicht sehr sicher ist. Leider kommt mit diesem Geschmacksvergnügen auch die Möglichkeit, dass sich Ihr Hund mit inneren Parasiten infiziert.

Was ist ein Entwurmungsmittel und warum wird es verwendet?

Ein Hundeentwurmungsmittel ist ein Antiparasitikum, das darauf abzielt, Würmer, hauptsächlich Darmparasiten, auszurotten (abzutöten). Zu berücksichtigen ist, dass die Entwurmungsmittel keine vorbeugende Wirkung haben, sondern nur dann wirksam sind, wenn sie verabreicht werden, denn ihre Wirkungsweise besteht darin, die in unserem wurmkur Hund vorhandenen inneren Parasiten abzutöten. Daher können sich Hunde auch nach einer Behandlung wieder infizieren.

Arten von wurmkur Hund 

Es gibt verschiedene Arten von Innenparasiten, und leider kann kein Entwurmungsmittel behaupten, gegen alle diese Parasiten wirksam zu sein. Es ist unerlässlich, zunächst durch eine Stuhlanalyse, die in einer Tierklinik durchgeführt wird, festzustellen, welche Parasiten unseren Hund kontaminieren.

Die häufigsten Parasiten sind Tabletten, Injektionen oder Flüssigkeiten. Wie Sie vielleicht bereits wissen, können Sie diese Hunde nicht mehr an jedem normalen Tag verabreichen. Normalerweise sollte die Entwurmung je nach Lebensweise des Hundes alle 3-6 Monate einmal durchgeführt werden.

Ist das wirklich notwendig?

Wir entwurmen unser Tier, wenn es Würmer hat, für seine eigene Gesundheit, aber auch für das Wohl der ganzen Familie. Einige dieser Parasiten können Menschen, insbesondere Kinder, infizieren und für Krankheiten verantwortlich sein.

Das Vorhandensein von Darmwürmern, besonders bei einem erwachsenen Hund, kann unbemerkt bleiben. Daher ist es wichtig, eine Stuhlanalyse durchzuführen (wir empfehlen zweimal im Jahr) und regelmäßig zu entwurmen, besonders wenn unser Tier gefährdet ist.

Bei der Auswahl eines Hundeentwurmers sollten Sie jedoch vorsichtig sein. Es gibt verschiedene Optionen auf dem Markt, und ich schlage vor, dass Sie sich zur Empfehlung an Ihren Tierarzt wenden.

Schreibe einen Kommentar